Ernährung /
Barfen /
Darf man einen Welpen schon barfen oder kann ich da was falsch machen?

„Ein Hund lebt nicht von Fleisch allein“

0
0

Gefragt von Ricarda

Darf man einen Welpen schon barfen oder kann ich da was falsch machen?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Ricarda,

ist dies dein erster Welpe?  Dann denk lieber nochmal darüber nach. Vor allem, wenn du dich noch nicht sehr viel mit Barfen oder generell Hundeernährung auseinandergesetzt hast.

Nicht immer - das zeigen Rationen, die durch Fachleute überprüft wurden, sind die Rationen ausgewogen. Selbst zu errechnen, wie viel Kalzium, Kupfer, Eisen, Phosphor etc. dein Welpe benötigt, ist nicht ganz einfach.  Aber es gibt Hilfe von Fachleuten, die computergestützte Rationsberechnungen erstellen können, damit man auf der sicheren Seite ist.

Probleme bestehen vor allem im Bereich von zu wenig Kalzium und zu viel Phosphor (16 von 200 Proben, die in ein Labor* eingesandt wurden, wiesen eine Hypokalzämie auf, also zu wenig Kalzium;  19 von Hundert eine Hyperphosphatämie, also eine Überversorgung mit Phosphor) Auch Vitamin D3 und A werden im nichtoptimalen Bereich gefunden. Das ist besonders in der Wachstumsphase (und hier vor allem bei großwüchsigen Hunderassen) fatal.

*Quelle: Laboklin news März 2013

Daher unbedingt von einem Fachmann eine korrekte Ration berechnen lassen, sonst ist der Grundstein gerade für die sensible Phase einer gesunden Skelettentwicklung nicht garantiert.

Am besten wendest du dich dazu an eine Fachtierärztin für Tierernährung oder die Institute für Tierernährung an einer der fünf tierärztlichen Universitäten in Deutschland.


0
0

0 Kommentare


Kommentieren

Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Erinnern
Leckerlis - Ja oder Nein

Artikel der Woche:
Leckerlis - Ja oder Nein

Zum Artikel
Ein Mix aus Trocken- und Nassfutter

Letzte Woche:
Ein Mix aus Trocken- und Nassfutter

Hier nachlesen